Fauzia Maria Beg's Nostalgic Bollywood Quartett

Mit ihrem neuen Projekt entführt Sie die aus Bombay (Mumbai) stammende Sängerin Fauzia Maria Beg in die Bollywood-Welt der 60er und 70er Jahre. Nach dem indischen Motto "Old is Gold" erwarten Sie zeitlose Klassiker im Sound der Swing-Ära, Filmsongs mit Lateinamerikanischen Anklängen sowie Disco-Titel der Hippie-Jahre. Die vier Musiker spielen alles live auf akustischen Instrumenten und schaffen somit eine ganz eigene, intime Club-Atmosphäre die das Publikum aber stets zum Mitsingen oder Tanzen einlädt. Im Repertoire sind Songs großer Stimmen wie Lata Mangeshkar, Asha Bhosle, Geeta Dutt, Muhammad Rafi, Mukesh und Kishore Kumar.

To listen to this song, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.

Ausschnitte vom Live-Konzert beim Indischen Filmfestival, Stuttgart 2012
Vor allem die frühen Bollywood-Filme waren oft Kopien von erfolgreichen Hollywood-Produktionen, die mit etwas "Masala" dem Geschmack des Indischen Publikums angepasst wurden. In diesem Zug wurde auch die in der jeweiligen Zeit in Hollywood angesagte Musik übernommen. So finden sich viele Songs im Swing-, Latin- und Disco-Sound in den Indischen Filmen wieder. Diese Klassiker sind in Indien bis heute äußerst berühmt und jedermann kann die Texte auswendig mitsingen.

Diese Musik bringt Fauzia Maria Beg's Nostalgic Bollywood Quartett wieder auf die Bühne. Ohne Playback und ohne elektronischen Instrumente zeigt die Band, dass Bollywood nicht zwangsläufig laut und schrill sein muss. Vielmehr entfalten die Songs, authentisch im Sound ihrer Zeit gespielt ihre ursprünglichen Qualitäten bezüglich Melodie und Harmonie am besten.

Fauzia Maria Beg - Gesang
Andrej Lebedev - Gitarre
Andreas Renz - Kontrabass
Wieland Braunschweiger - Schlagzeug, Percussion